FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Fehlt eine Antwort? Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen gerne weiter!

Allgemeines

Am besten gleich den Newsletter abonnieren, so verpasst du keine Neuigkeiten und bleibst immer informiert, wo wir gerade in der Entwicklung stehen. Den Newsletter kannst du gleich hier abonnieren. Oder immer wieder mal auf unserer Webseite vorbeischauen. Das lohnt sich auf jeden Fall, denn es gibt immer wieder Informationen und Geschichten rund um das Leben mit Assistenz.

Categories: Allgemeines, Nutzung

Grundsätzlich ist der Job als Assistenz eine Job mit Arbeitsvertrag und deshalb muss eine Person volljährig sein. Jedoch gibt es auch Aufgaben, die eine jugendliche Person bereits ausführen können. Dies z.B. für Gartenarbeiten, Einkaufen usw. Am besten besprichst du das mit der jeweiligen Person, welche den Job anbietet.

Ja, als persönliche Assistentin oder als persönlicher Assistent bist du Arbeitnehmer und wirst für deinen Einsatz bezahlt. Es gibt aber auch Assistenznehmer, die ehrenamtliche Unterstützung zum Beispiel bei der Ausübung von Freizeitaktivitäten suchen. Die Details eurer Beziehung als Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder als Freizeitbegleitung legt ihr gemeinsam fest.

Vielleicht versuchst du es besser an der Börse? Im Ernst, die meisten Assistenznehmer bezahlen ihren Assistentinnen und Assistenten einen Stundenlohn von CHF 25 – CHF 30. Schlussendlich bleibt das aber Verhandlungssache. Bedenke aber, dass Assistenznehmer von der Invalidenversicherung für die Löhne einen festen Ansatz ausbezahlt bekommen, mit dem sie auch die Sozialversicherungsbeiträge und deine Unfallversicherung finanzieren. In jedem Fall übernimmst du eine Tätigkeit, die sinnvoll und motivierend ist und bei der du viele Erfahrungen sammeln darfst!

Die Bedürfnisse variieren aufgrund der verschiedenen Behinderungen – ein persönliches Kennenlernen lohnt sich allemal! Sei also nicht scheu.

Du bist nach der Registrierung und der Kontaktaufnahme, sobald die CléA Jobplattform online ist, nicht gezwungen, den Job anzunehmen. Wie bei jeder Bewerbung auf eine Stelle. 

Ja, es ist auch möglich, sich für die Suche für Assistenz einer Drittperson anzumelden.

Die «CléA Jobplattform» ist noch nicht auf dem Markt. Wir arbeiten an der technischen Umsetzung der «CléA Jobplattform»und rechnen damit, dass wir im Herbst/Winter 2020 die erste Beta-Version in deutscher Sprache zur Verfügung stellen können. Mit der Vorregistierung ist man aber im Vorteil – man erhält die Information vor allen anderen. Und wie heisst es doch so schön, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude.

Category: Allgemeines

Nein, das ist nicht zwingend notwendig. Assistenz ist sehr individuell. Natürlich gibt es Assistenznehmende, die gezielt nach Pflegepersonal suchen. Aber die meisten Assistenznehmerinnen und Assistenznehmer bevorzugen es, Laien anzustellen und ihr das Team nach ihren Bedürfnissen anzuleiten. Also, keine Scheu, Assistenz ist lernbar und für Jeden möglich.

Viele Assistenznehmerinnen und Assistenznehmer stellen Studenten an. Ein Assistenznehmer verfügt meistens über ein Team an Assistenten. Die Einsatzzeiten können in der Regel gut mit einem Studium vereinbart werden.

Studieren, das Budget aufbessern und eine soziale Arbeit im Lebenslauf nachweisen ist mit Assistenz also möglich. Abonniere doch gleich unseren Newsletter, damit du informiert bleibst, ab wann du dich auf Assistenz-Stellen bewerben kannst.

Arbeitsbedingungen

Diese sind sehr individuell und Einsätze können von einer Stunde bis zu 8 Stunden oder mehr variieren. Jeder Arbeitgeber, jede Arbeitgeberin hat andere Bedürfnisse, daher kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden.

Da die Aufgaben sehr individuell sind, wirst du meist von einer anderen Assistenzperson des Assistenzteams deines Arbeitgebers eingeführt. So erhältst du zum Beispiel eine Einführung in die Morgenroutine. Erkundige dich darüber schon beim Vorstellungsgespräch, fragen schadet nie – sobald die CléA Jobplattform online ist.

Assistenten

Diese sind sehr individuell und Einsätze können von einer Stunde bis zu 8 Stunden oder mehr variieren. Jeder Arbeitgeber, jede Arbeitgeberin hat andere Bedürfnisse, daher kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden.

Grundsätzlich ist der Job als Assistenz eine Job mit Arbeitsvertrag und deshalb muss eine Person volljährig sein. Jedoch gibt es auch Aufgaben, die eine jugendliche Person bereits ausführen können. Dies z.B. für Gartenarbeiten, Einkaufen usw. Am besten besprichst du das mit der jeweiligen Person, welche den Job anbietet.

Ja, als persönliche Assistentin oder als persönlicher Assistent bist du Arbeitnehmer und wirst für deinen Einsatz bezahlt. Es gibt aber auch Assistenznehmer, die ehrenamtliche Unterstützung zum Beispiel bei der Ausübung von Freizeitaktivitäten suchen. Die Details eurer Beziehung als Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder als Freizeitbegleitung legt ihr gemeinsam fest.

Vielleicht versuchst du es besser an der Börse? Im Ernst, die meisten Assistenznehmer bezahlen ihren Assistentinnen und Assistenten einen Stundenlohn von CHF 25 – CHF 30. Schlussendlich bleibt das aber Verhandlungssache. Bedenke aber, dass Assistenznehmer von der Invalidenversicherung für die Löhne einen festen Ansatz ausbezahlt bekommen, mit dem sie auch die Sozialversicherungsbeiträge und deine Unfallversicherung finanzieren. In jedem Fall übernimmst du eine Tätigkeit, die sinnvoll und motivierend ist und bei der du viele Erfahrungen sammeln darfst!

Du kennst sicher den Film „Ziemlich beste Freunde“, oder? Der Job als Assistentin oder Assistent ist so vielfältig wie das Leben. Eigentlich bist du die rechte Hand des Assistenznehmers. Jegliche Aufgaben, welche die Person nicht selbständig oder nur mit Unterstützung machen kann, wirst du übernehmen oder dabei assistieren.

Der Job wird nie langweilig. Menschen mit starken körperlichen Beeinträchtigungen oder ältere und chronisch kranke Menschen benötigen häufig Hilfe bei nahezu allen alltäglichen Verrichtungen wie Essen, Trinken, An- und Ausziehen, Körperpflege, Toilettengängen, Handreichungen, Schreiben, Lesen, Kochen, Waschen und bei Unternehmungen ausserhalb ihrer Wohnung.

Dazu gehört auch die Begleitung und Unterstützung am Arbeitsplatz, beim Studium oder bei der Freizeitgestaltung. Besprich mit deinem zukünftigen Assistenznehmer, was sie oder er von dir braucht, um ein selbstständiges Leben führen zu können.

Category: Assistenten

Die Bedürfnisse variieren aufgrund der verschiedenen Behinderungen – ein persönliches Kennenlernen lohnt sich allemal! Sei also nicht scheu.

Du bist nach der Registrierung und der Kontaktaufnahme, sobald die CléA Jobplattform online ist, nicht gezwungen, den Job anzunehmen. Wie bei jeder Bewerbung auf eine Stelle. 

Die Registrierung auf der CléA Jobplattform wird kostenlos sein. Wichtig ist, dass die richtigen Personen zusammenfinden, dafür wollen wir kein Geld – unser Beitrag zur Inklusion und Selbstbestimmung.

Wir rechnen mit der Veröffentlichung einer Beta Version der CléA Jobplattform noch im 2020. Die endgültige Version wird nicht vor 2021 zur Verfügung stehen. Bitte behafte uns aber nicht darauf, weil es in der Entwicklung eines solchen Projekts normal ist, dass Verzögerungen auftreten können. Manchmal geht es aber auch schneller.

Nein, das ist nicht zwingend notwendig. Assistenz ist sehr individuell. Natürlich gibt es Assistenznehmende, die gezielt nach Pflegepersonal suchen. Aber die meisten Assistenznehmerinnen und Assistenznehmer bevorzugen es, Laien anzustellen und ihr das Team nach ihren Bedürfnissen anzuleiten. Also, keine Scheu, Assistenz ist lernbar und für Jeden möglich.

Die Vorregistrierung wird bereits im Herbst/Winter 2020 in deutscher Sprache möglich sein. Sobald die CléA Jobplattform online ist, hast du die Möglichkeit, mit Assistenznehmerinnen und Assistenznehmern in Kontakt zu treten, wenn du eine Tätigkeit siehst, welche dir entspricht. Eventuell ist dir eine Person, die mit Assistenz lebt, sympathisch. Vielleicht hast du die Möglichkeit, einmal schnuppern zu gehen. Wage diesen Schritt, es lohnt sich.

Category: Assistenten

Ja, es ist auch möglich, als jugendliche Person Assistenz anzubieten. Dies gilt als freiwillige Arbeit. Am besten informierst du aber vor noch deine Eltern.

Category: Assistenten

Viele Assistenznehmerinnen und Assistenznehmer stellen Studenten an. Ein Assistenznehmer verfügt meistens über ein Team an Assistenten. Die Einsatzzeiten können in der Regel gut mit einem Studium vereinbart werden.

Studieren, das Budget aufbessern und eine soziale Arbeit im Lebenslauf nachweisen ist mit Assistenz also möglich. Abonniere doch gleich unseren Newsletter, damit du informiert bleibst, ab wann du dich auf Assistenz-Stellen bewerben kannst.

Da die Aufgaben sehr individuell sind, wirst du meist von einer anderen Assistenzperson des Assistenzteams deines Arbeitgebers eingeführt. So erhältst du zum Beispiel eine Einführung in die Morgenroutine. Erkundige dich darüber schon beim Vorstellungsgespräch, fragen schadet nie – sobald die CléA Jobplattform online ist.

Assistenznehmende

Die Registrierung auf der CléA Jobplattform wird kostenlos sein. Wichtig ist, dass die richtigen Personen zusammenfinden, dafür wollen wir kein Geld – unser Beitrag zur Inklusion und Selbstbestimmung.

Wir rechnen mit der Veröffentlichung einer Beta Version der CléA Jobplattform noch im 2020. Die endgültige Version wird nicht vor 2021 zur Verfügung stehen. Bitte behafte uns aber nicht darauf, weil es in der Entwicklung eines solchen Projekts normal ist, dass Verzögerungen auftreten können. Manchmal geht es aber auch schneller.

Ja, es ist auch möglich, sich für die Suche für Assistenz einer Drittperson anzumelden.

Entschädigung

Ja, als persönliche Assistentin oder als persönlicher Assistent bist du Arbeitnehmer und wirst für deinen Einsatz bezahlt. Es gibt aber auch Assistenznehmer, die ehrenamtliche Unterstützung zum Beispiel bei der Ausübung von Freizeitaktivitäten suchen. Die Details eurer Beziehung als Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder als Freizeitbegleitung legt ihr gemeinsam fest.

Vielleicht versuchst du es besser an der Börse? Im Ernst, die meisten Assistenznehmer bezahlen ihren Assistentinnen und Assistenten einen Stundenlohn von CHF 25 – CHF 30. Schlussendlich bleibt das aber Verhandlungssache. Bedenke aber, dass Assistenznehmer von der Invalidenversicherung für die Löhne einen festen Ansatz ausbezahlt bekommen, mit dem sie auch die Sozialversicherungsbeiträge und deine Unfallversicherung finanzieren. In jedem Fall übernimmst du eine Tätigkeit, die sinnvoll und motivierend ist und bei der du viele Erfahrungen sammeln darfst!

Kosten

Die Registrierung auf der CléA Jobplattform wird kostenlos sein. Wichtig ist, dass die richtigen Personen zusammenfinden, dafür wollen wir kein Geld – unser Beitrag zur Inklusion und Selbstbestimmung.

Die «CléA Jobplattform» wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Erst die Module «CléA Planung», «CléA Zeiterfassung (inkl. Budgetplanung)» und «CléA Abrechnung» werden kostenpflichtig. Wichtig ist uns, dass die richtigen Personen zusammenfinden, dafür wollen wir kein Geld – unser Beitrag zur Inklusion und Selbstbestimmung.

Category: Kosten

Nutzung

Am besten gleich den Newsletter abonnieren, so verpasst du keine Neuigkeiten und bleibst immer informiert, wo wir gerade in der Entwicklung stehen. Den Newsletter kannst du gleich hier abonnieren. Oder immer wieder mal auf unserer Webseite vorbeischauen. Das lohnt sich auf jeden Fall, denn es gibt immer wieder Informationen und Geschichten rund um das Leben mit Assistenz.

Categories: Allgemeines, Nutzung

Grundsätzlich ist der Job als Assistenz eine Job mit Arbeitsvertrag und deshalb muss eine Person volljährig sein. Jedoch gibt es auch Aufgaben, die eine jugendliche Person bereits ausführen können. Dies z.B. für Gartenarbeiten, Einkaufen usw. Am besten besprichst du das mit der jeweiligen Person, welche den Job anbietet.

Wir rechnen mit der Veröffentlichung einer Beta Version der CléA Jobplattform noch im 2020. Die endgültige Version wird nicht vor 2021 zur Verfügung stehen. Bitte behafte uns aber nicht darauf, weil es in der Entwicklung eines solchen Projekts normal ist, dass Verzögerungen auftreten können. Manchmal geht es aber auch schneller.

Load More

Scroll to Top