Illustration einer Alltagssituation von Menschen mit Behinderungen und Assistenzpersonen

Mehr Selbstbestimmung dank Assistenzbeitrag – und was das für CléA bedeutet

Für den Förderverein CléA besteht kein Zweifel, dass jetzt die Zeit reif ist für die «CléA Assistenzplattform». Der Schlussbericht des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) zum Assistenzbeitrag bekräftigt dies in vielerlei Hinsicht. Im Auftrag des BSV hat das Büro für arbeits- und sozialpolitische Studien (BASS) die Entwicklung des Assistenzbeitrags seit seiner Einführung 2012 beurteilt und hebt unter anderem hervor, dass Assistenznehmende grösstenteils zufrieden sind mit dem Assistenzbeitrag, allerdings den damit verbundenen administrativen Aufwand bemängeln.

Die «CléA Assistenzplattform» ist das digitale Hilfsmittel für Menschen mit Behinderungen, um mit der Hilfe von Assistenzpersonen ein Leben in den eigenen vier Wänden zu führen. Laut Bericht hat sich durch den Assistenzbeitrag die Lebensqualität der meisten Befragten gesteigert. Sie sind selbstständiger, leben selbstbestimmter und nehmen am gesellschaftlichen Leben teil. All das will auch die «CléA Assistenzplattform» bezwecken und in einem ersten Schritt Menschen, die den Assistenzbeitrag beziehen oder beziehen wollen, mit persönlichen Assistenzpersonen zusammenbringen.

Für die «CléA Jobplattform» kann man sich jetzt schon registrieren. Brauchen Sie Unterstützung im Alltag, sind also eine Assistenznehmerin oder ein Assistenznehmer? Oder suchen Sie einen Neben- oder Teilzeitjob und interessieren sich für die Tätigkeit als persönliche Assistentin oder persönlicher Assistent? Dann melden Sie sich noch heute an. Wir informieren Sie, sobald die «CléA Jobplattform» verfügbar ist.

#Clea #CleaAssistenz #CleaAssistenzplattform #Assistenzplattform #LebenmitAssistenz #PersönlicheAssistenz #Assistenz #Assistenznehmer #MenschenmitBehinderungen #Unterstützung #Assistenzbeitrag #Selbstbestimmung #Gleichstellung #Inklusion #Gleichberechtigung #Assistenzbeitrag

Scroll to Top