Eine Frau sitzt vor dem Computer und telefoniert

Lernen, sich selbst zu vertreten

Die Vereinigung Cerebral Schweiz berät, informiert und unterstützt seit über 60 Jahren Menschen mit cerebraler Behinderung und deren Angehörige. In diesem Jahr arbeitet die Dachorganisation von 19 regionalen Vereinigungen vor allem am Thema «Selbstvertretung». Doch was heisst das eigentlich genau? Wie vertritt man sich selbst?

Botschafter der eigenen Behinderung

Eine Definition von Selbstvertretung lautet «für die eigenen Rechte einstehen», eine andere «sich stark machen für die eigenen Bedürfnisse und Ziele». Für einen Menschen ohne Behinderung ist das in der Regel keine grosse Sache. Er kann für sich sprechen. Für die 1,7 Millionen Menschen mit Behinderungen, die in der Schweiz leben, sieht die Realität aber anders aus. 

Trotz Bemühungen vieler Behindertenorganisationen sind Betroffene immer noch stark untervertreten, wenn es um Angelegenheiten geht, die sie selbst betreffen. Aber warum eigentlich? Sie sind doch die Spezialistinnen und Spezialisten, wenn es um ihre Behinderung geht. Niemand besseres als sie selbst kann aufzeigen, was es von der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft braucht, um ein selbstbestimmtes und gleichberechtigtes Leben zu führen. 

Ihre vielseitigen Mitmachmöglichkeiten

Diese Ungleichheit will die Vereinigung Cerebral ändern und mehr Betroffene motivieren, sich für ihre Sache einzusetzen. Für die Organisation braucht es das Engagement in vielen Bereichen. Seien auch Sie Teil davon! Machen Sie sich stark für Ihre Bedürfnisse und Ziele. Wie das geht, das lesen Sie hier.

Strategische Mitarbeit

Bewerben Sie sich als Vorstandsmitglied bei einer Behindertenorganisation. Dann können Sie auf strategischer Ebene entscheiden, wie sich die Organisation entwickeln und welchen Themen sie sich widmen soll.

Politische Mitarbeit

Werden Sie politisch aktiv, in einer Partei oder allgemein im Behindertenwesen. Die Vereinigung Cerebral Schweiz engagiert sich mit einer eigenen behindertenpolitischen Kommission. In dem Rahmen können Sie sich zum Beispiel für die faire Berufsbildung stark machen oder für die Prävention von sexueller Ausbeutung, Missbrauch und anderen Grenzverletzungen (Verhaltenskodex).

Projektmitarbeit

Sie möchten anderen Betroffenen oder Interessierten direkt helfen und sich im Bereich Peer-to-Peer engagieren? Da gibt es viele Möglichkeiten, von Beratungen über Kurse bis hin zu Referaten. Oder stellen Sie zusammen mit anderen ein neues Projekt für Betroffene auf die Beine.

Öffentlichkeitsarbeit

Vielleicht liegt Ihnen das Reden vor vielen Menschen nicht so, dafür schreiben Sie gerne? Dann sind Sie die richtige Person, um in die Tasten zu hauen und über die unterschiedlichsten Themen aus dem Behindertenwesen zu schreiben. 

Und? Sehen Sie sich in einem der Bereiche? Zögern Sie trotzdem noch? Dann vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch mit der Vereinigung Cerebral oder informieren Sie sich an einem der monatlichen Zoom-Infotreffs. Dort bekommen Sie die Unterstützung, die Sie für Ihre Entscheidung brauchen. 

Der Vereinigung Cerebral Schweiz ist es ein grosses Anliegen, dass sich mehr Betroffene engagieren und sich und ihre Wünsche selbst vertreten. Deshalb fördert und fordert sie das auch. Denn, wer nicht redet, wird auch nicht gehört. 

Termine

CerAdult Tagung 2021
6. November 2021
Thema: UNO-Behindertenrechtskonvention mit Erklärungen und praktischen Umsetzungen

Zoom-Selbsthilfegruppe «Leben mit Assistenz»
jeweils letzter Montag im Monat, 16.30-18.00 Uhr
Ziel: Austausch zwischen angehenden und bestehenden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber mit dem IV-Assistenzbeitrag
Organisation: Vereinigung Cerebral Schweiz und Schweizerische MuskelgesellschaftAnmeldung an peter.buri@burinet.com

#Clea #CleaAssistenz #CleaAssistenzplattform #Assistenzplattform #LebenmitAssistenz #PersönlicheAssistenz #Assistenz #Assistenznehmer #MenschenmitBehinderungen #Unterstützung #Assistenzbeitrag #KinderMitBehinderung #JobMitSinn #SocialEngagement #SocialJobs #VereinigungCerebralSchweiz

Bild: Pexels, Marcus Aurelius

Scroll to Top